Facebook
100 Jahre SV 1914 Rotenburg
Mannschaften » A-Jugend » Spielberichte
A-Jugend: Versöhnlicher Hinrundenabschluss in Lehnerz

Die A-Jugend holte sich auf dem Kunstrasenplatz in Lehnerz zum Hinrundenabschluss einen mehr als verdienten Punkt, auch ein Sieg wäre nicht unverdient gewesen! Die Rechnung der Lehnerzer ging also nicht auf, auch mit dem ungewohntem Belag kam Rotenburg gut zurecht. Rotenburg/Braach dominierte von Beginn an die Partie und zeigte einige gelungene Ballstafetten. So ließ auch das 1:0 nicht lange auf sich warten. Nach einem Querpass von Steffen Kanngießer auf Daniel Stabel setzte dieser mit einem tollen langen Pass auf die rechte Seite Scheruan Khalil super in Szene, der alleine auf den Torwart zulief und mit einem Flachschuss kaltschnäuzig zur Führung abschloss. Rotenburg war auch weiterhin überlegen. In der 16. Minute allerdings der unglückliche und unverdiente Ausgleich: Die Lehnerzer, die bis hierhin kein einziges Mal gefährlich vors Gästetor kamen, erzielten durch einen 40-Meter-Schuss den Ausgleich, der Ball rutschte Eddy Heckel durch die Hände. Die beste Chance auf die erneute Führung hatte danach Hendrik Becker, der nach einer tollen Kombination jedoch neben das Tor schoss. In der 24. Minute war es dann soweit: Ein toller öffnender Pass von Steffen Kanngießer auf Sturm-Spitze Christoph Treibert, der zwar am Torwart scheiterte, im Nachschuss drückte der mitgelaufene Daniel Stabel den Ball jedoch noch über die Linie. Mit der mehr als verdienten 2:1-Führung ging es in die Halbzeitpause. In der zweiten Halbzeit wurde das Spiel ausgeglichener und es gab Chancen auf beiden Seiten. Eine davon hatte in der 58. Minute Jan Hanstein, der nach einer schönen Kombination über Daniel Stabel und Christoph Treibert aber am Lehnerzer Torwart scheiterte. Im direkten Gegenzug trafen die Gäste nach einer Ecke zum schmeichelhaften Ausgleich. Die beste Chance zur erneuten Führung hatte danach Christoph Treibert, der jedoch im 16er vielleicht einen Haken zu viel schlug und schließlich vom Torwart zu Fall gebracht wurde. Über einen Elfmeter-Pfiff hätten sich die Gastgeber hier nicht beschweren dürfen! Zu allem Überfluss verletzte sich Treibert bei der Aktion auch noch und musste das Feld verlassen. Letztendlich blieb es leider bei einem 2:2. Wenn man unten drin steht, fehlt halt manchmal das Quäntchen Glück.

0 Kommentare

  • Um einen Kommentar schreiben zu können, muss man eingeloggt sein. Falls Du noch nicht registriert bist, kannst du das hier tun: Hier klicken

Kommende Termine

Dec
15

19:00 Uhr
Jahresabschlussfeier der SG R/L im BÜZ Rotenburg

Dec
27

19:00 Uhr
Skat- und Spieleabend im Sporthaus am Wittich

Weiterlesen

Letzte Kommentare

img

Sebastian Schmidt
Melde dich dann einfach mal bei mir, wenn es erneut auftreten sollte.
Thema: 3 Punkte - aber mit halber Kraft

img

André Köthe
Hi Sebastian, vermutlich an der Website, denn andere haben zu dem Zeitpunkt funktioniert.
Thema: 3 Punkte - aber mit halber Kraft

Weiterlesen