Facebook
100 Jahre SV 1914 Rotenburg
Mannschaften » 1. Mannschaft » Spielberichte
Erste Niederlage seit Jahren in Lispenhausen

11.09.2016 - 15:00 Uhr
SG Rotenburg/Lispenhausen
0:3
(0 : 2)
SG Wildeck
Mit 0:3 ging das Derby gegen die Wildecker in unserer Lispenhäuser Festung verloren. Das Zustandekommen dieser Niederlage ist schwer zu begreifen, zeiht sich aber derzeit durch die Saison. Wir starten hervorragend in die Partie, beherrschen den Gegner fast nach Belieben. Wir gewinnen praktisch jeden Zweikampf, sind offensiv gefährlich und gestatten den Wildeckern - nichts! Eine ganz starke erste halbe Stunde unserer Jungs. Es fehlt lediglich das erste und zweite Tor, was mehrfach in der Luft lag, aber nicht fallen wollte. So traf unter anderem Steffen Kanngießer nur den Pfosten. So weit, so gut. Was folgte, ist für mich und auch die Spieler nicht zu erklären (und für die Zuschauer schon gar nicht)... Ab Minute 31 lassen wir den Wildeckern -möglicherweise im guten Glauben daran, dass sie an diesem Tag keine Chance gegen uns bekommen werden- mehr Räume als zuvor, lassen sie Pässe unbedrängt spielen und so kommen die Wildecker mit ihren bekannt starken Stürmern Winter und Rimbach zu ersten Aktionen. Das 0:1 aber fällt, wie wir fast alle Gegentore in dieser Saison kassiert haben: Zu harmlos im Abwehrverhalten vor dem eigenen 16er darf sich Yannik Rimbach gegen 4 (in Worten: V I E R!!) unserer Spieler "durchwurschteln" und erzielt die Führung für die Gäste. Und noch vor der Halbzeit segelt eine Eingabe durch Mann und Maus unseres 16ers und es steht zur Halbzeit 0:2... Das macht nicht nur mich vollkommen sprachlos... In der zweiten Hälfte rückt dann der Fußball teilweise in den Hintergrund, nachdem sich der Gästekeeper Alex van Giersbergen ohne Gegnereinwirkung schwer an der Achillessehne verletzte und das Spiel nicht fortsetzen konnte. Von dieser Stelle aus ein großes "Gute Besserung, Alex" nach Wildeck!! In der Folge erspielten sich die Wildecker noch einige Torchancen, von denen sie jedoch nur noch eine nutzen konnten zum 0:3-Endstand. Unser Keeper Philipp Bettenhausen sah zu allem Überfluss noch die rote Karte nach einer Notbremse. Eine Niederlage, die nach der ersten halben Stunde für wirklich niemanden abzusehen war auf dem Lispenhäuser Sportgelände. Wir sollten jetzt schnellstmöglich begreifen, dass wir nur mit dem nötigen Einsatz Tore verhindern können und als geschlossene Mannschaft wieder in die Erfolgsspur zurückkehren können. Derzeit spielen wir jedes Spiel nur phasenweise überzeugenden Fußball und sind die bessere Mannschaft, ehe wir uns zu sicher fühlen, leichtfertig agieren und so ganze Spiele aus der Hand geben! Das Resultat ist in der Tabelle abzulesen -VORLETZTER! Das kann und darf nicht unser Anspruch sein, auch wenn wir bislang nie mit der gleichen Elf auflaufen konnten und große Personalsorgen haben. Jeder unserer Spieler kann Fußball spielen, er muss es nur über eine ganze Spieldauer hinweg zeigen! In Hohe Luft besteht die nächste Möglichkeit, das zu zeigen.

Tore:

Fehlanzeige

Aufstellung:

Marcel Möller
Christian Orth
Alexander Wahl
Maxi Weber
Matthias Wolf
Jan-Erik Krah
Steffen Kanngießer
Jan Hanstein
Florian Goetzke
Philipp Bettenhausen

Ein- und Auswechslungen

Matthias Wolf 46Min.
Ein- Auswechslung
Andre Köthe

0 Kommentare

  • Um einen Kommentar schreiben zu können, muss man eingeloggt sein. Falls Du noch nicht registriert bist, kannst du das hier tun: Hier klicken

Kommende Termine

Apr
20

18:00 Uhr
JFV Bad Hersfeld 2 - E 4

Apr
20

19:00 Uhr
JFV Ulfetal-Weiterode - B

Apr
20

19:00 Uhr
SG Wildeck - I. Senioren

Weiterlesen

Letzte Kommentare

img

Sebastian Schmidt
Melde dich dann einfach mal bei mir, wenn es erneut auftreten sollte.
Thema: 3 Punkte - aber mit halber Kraft

img

André Köthe
Hi Sebastian, vermutlich an der Website, denn andere haben zu dem Zeitpunkt funktioniert.
Thema: 3 Punkte - aber mit halber Kraft

Weiterlesen