Facebook
100 Jahre SV 1914 Rotenburg
Mannschaften » 1. Mannschaft » Spielberichte
2:1 Heimsieg gegen die SG Wildeck

09.03.2008 - 15:00 Uhr
SV Rotenburg
2:1
(1 : 0)
SG Wildeck
Nach über 4 Monaten Pause war es gestern endlich wieder soweit! Gegen den Gast aus Wildeck kam es zu dem erwatet schweren Spiel. Während die Wildecker entgegen der Ankündigung in der Zeitung in Bestbesetzung aufliefen, mussten wir auf 7 Spieler aus dem Kader der 1. Mannschaft verzichten. Diese Problematik schlägt sich leider im besonderen Maße auf die 2. Mannschaft nieder, dies dürfte auch der Hauptgrund für die Niederlage unserer 2. gestern gewesen sein(siehe gesonderten Bericht). Das Spiel hatte einen sehr vielversprechenden Auftakt, bereits in der ersten Minute setzte Jan Holzhauer einen schönen Kopfball nach einer tollen Flanke von Steffen Schmidt an den Pfosten. Auch im Nachsetzen konnte Jan leider den Ball nicht im Tor unterbringen, obwohl später der ein oder anderen neutrale, gut postierte Zuschauer genau das Gegenteil aussagte. Einem weiteren Kopfballtreffer von Jan Holzhauer versagte der Schiedsrichter wegen angeblicher Abseitsstellung ebenfalls die Anerkennung. So Sorgte Levent Tabkin für das einzige Tor in der ersten Halbzeit. Nach Vorarbeit von Jan Holzhauer zog er kurz entschlossen mit links von der 16-Meter-Linie ab und traf flach ins lange Eck. Insgesamt war die Führung zur Pause absolut in Ordnung, bei konsequenterer Spielweise hätte in Halbzeit 1 bereits eine Vorentscheidung fallen können. Zu Beginn der 2. Hälfte kam der Gegner besser ins Spiel. Die Wildecker gingen nun beherzter zu werke und unsere Truppe nahm sich eine 15 bis 20 Minuten dauernde kollektive Auszeit. Die Zweikämpfe wurden verloren und den Gegenspielern wurde zuviel Raum gelassen. So war der Ausgleich nur eine Frage der Zeit. Zunächst wurde der Ball nicht entschlossen genug aus der Gefahrenzone geschlagen und dann setzte der Wildecker André Krämer geschickt seinen Körper ein und schoss aus 16 Meter Entfernung unhaltbar ab. Gut war, dass unsere Mannschaft nun den Kopf nicht hängen ließ und sich nochmals aufbäumte. Der etwas glückliche 2:1 Siegtreffer viel zu dem denkbar besten Zeitpunkt. Nach einem langen Abschlag von Marco Niebrowsky ersprintete sich Jan Holzhauer den Ball und lupfte diesen über der herauseilenden Wildecker Keeper. Nun war im Prinzip die Gegenwehr der Wildecker, denen nun die Kräfte schwanden, gebrochen. Einzig ein Volleyschuss von André Krämer, der knapp neben dem Gehäuse einschlug, sorgte für Gefahr. Ein insgesamt verdienter, wenn auch etwas glücklicher Sieg über einen Aufstiegsaspiranten, sorgt für den erhofften positiven Rückrundenauftakt. Am kommenden Wochenende gegen den Topfavoriten Oberaula wird sich zeigen, was dieser Wert war.

Tore:

1 : 0 - Levent Tabkin per Fuß (30. Min.)
2 : 1 - Jan Holzhauer per Fuß (72. Min.)

Tore des Gegners:

1:1 André Krämer (58.),

Aufstellung:

Marco Nieborowsky
Stefan Wiesener
Emil Eyyi
Jan Holzhauer
Martin Köthe
Raphael Mlodawski
Mohammed Negash
Christian Schilling
Steffen Schmidt
Levent Tabkin
Christoph Brand

Auswechslungen

. Min. - Emil Eyyi . Min. - Levent Tabkin . Min. - Christoph Brand

Einwechslungen

. Min. - . Min. - . Min. -

0 Kommentare

  • Um einen Kommentar schreiben zu können, muss man eingeloggt sein. Falls Du noch nicht registriert bist, kannst du das hier tun: Hier klicken

Kommende Termine

Jan
19

19:00 Uhr
Senioren-Bowling in Bebra

Jan
21

10:30 Uhr
HKM-Senioren / Finalrunde in Bebra

Weiterlesen

Letzte Kommentare

img

Sebastian Schmidt
Melde dich dann einfach mal bei mir, wenn es erneut auftreten sollte.
Thema: 3 Punkte - aber mit halber Kraft

img

André Köthe
Hi Sebastian, vermutlich an der Website, denn andere haben zu dem Zeitpunkt funktioniert.
Thema: 3 Punkte - aber mit halber Kraft

Weiterlesen