Facebook
100 Jahre SV 1914 Rotenburg
Mannschaften » 2. Mannschaft » Spielberichte
Tabellenführung!

SV Rotenburg II
4:0
(1 : 0)
SG Sorga Kathus
Nach dem vorletzten Spieltag der Hinrunde 07/08 hat unsere Reserve mit dem 4:0 Sieg über den direkten Konkurrenten SG Sorga Kathus und der gleichzeitigen Niederlage des ehemaligen Tabellenführers Heinebach in Phillipstal endlich die Tabellenführung erhalten. Trotz guter Spielvorbereitung der Gäste verlief das Spiel von anfang an nach unseren Wünschen: Wir rissen das Geschehen an uns und machten vermehrt über die linke Seite (bestehend aus Christoph Kempf und Oli Krämer) Druck. Die Spieler aus dem Solztal kamen weder zu dieser Zeit, noch über den gesamten Verlauf des Spiels hinweg zu einer erwähnenswerten Torchance, wohingegen wir die Verwertung unserer Chancen auch recht dürftig ausfielen ließen. In der 40. Minute schossen die Gäste schließlich ihr erstes Tor, womit wir mit 1:0 in Führung gingen. Nach einem Freistoß aus dem Halbfeld trat ein gegnerischer Abwehrspieler am Ball vorbei und schob damit die Kugel ins eigene Netz, wobei Manuel Heyer im Tor der Gäste ohne Chance blieb. Mit diesem Spielstand ging es nun in die Halbzeit. Nach Wiederanpfiff fuhr die SG mit ihrem Defensiven Stellungsspiel fort und ließ uns erneut den Raum zu kombinieren und die Anzahl der Chancen stieg. In Minute 52 dann der erneute Treffer der Gäste, welche mit dem 2. Eigentor an diesem Tag unseren Vorsprung ausbauten. Diesmal war es eine Flanke aus dem Spiel heraus von Manuel Bodes, welche vom Abwehrspieler in den Winkel geköpft wurde, wie wir es selber besser nicht hätten machen können. Aber zu dieser Zeit spielte sich das Ganze Geschehen in der gegnerischen Hälfte ab, womit zwar nicht das Eigentor, aber doch die 2:0 Führung durchaus gerecht war. Das über weite Strecken schnelle Spiel zwang uns zu den ersten 2 Auswechslungen, welche dem Spiel aber keineswegs schadeten. Das Bild blieb das gleiche aber das Ergebnis nicht: Gute 5 Minuten nach dem 2. Eigentor stellte sich die Defensiv Abteilung der SG nicht viel geschickter an. Eine neue Hereingabe von Bodes führte zu Unstimmigkeiten in der Abwehr der Gegner und dank dem Stören von Aphram Aphram gelang der Ball irgendwie erneut hinter die Torlinie. Ob es das dritte Eigentor war oder ob es auf die Kappe von Manuel Bodes geht, konnte nicht ganz geklärt werden, aber in beidseitigem Interesse werten wir es einfach mal als Tor für unseren Neuzugang. Aber auch unsere Stürmer blieben nicht ganz ohne Erfolg, da Valtentin Heckel die Jokerrolle ernst nahm , und mit dem 4:0 in Minute 87 den erfreulichen Schlusspunkt setzte. Die 3 Punkte sind in jedem Fall verdient, und das Ergebnis spiegelt im Endeffekt auch den Spielverlauf wider. An dieser Stelle auch nochmal ein Dank von der ganzen Mannschaft an die 3-4 Spieler, die leider nicht zum Einsatz gekommen sind. Nun haben wir die Gelegenheit am kommenden Sonntag in Heinebach den 2. Mitkonkurrenten zu besiegen und unseren Vorsprung, der ja eigentlich noch keiner ist, auszubauen. Wir hoffen auf ein schönes und faires Spiel am 4.11. um 13.15Uhr auf dem Sportplatz in Heinebach.

Tore:

3 : 0 - Manuel Bodes per Fuß (59. Min.)
4 : 0 - Valentin Heckel per Fuß (87. Min.)

Aufstellung:

Aphram Aphram
Philipp Grenzebach
Oliver Krämer
Sven Repenning
Christoph Brand
Marcus Weiß
Manuel Bodes
Daniel Frank
Christoph Kempf
Daniel Barg
Christian Bämpfer

Auswechslungen

0. Min. - Aphram Aphram 0. Min. - Christoph Brand 0. Min. - Daniel Barg

Einwechslungen

. Min. - . Min. - . Min. -

0 Kommentare

  • Um einen Kommentar schreiben zu können, muss man eingeloggt sein. Falls Du noch nicht registriert bist, kannst du das hier tun: Hier klicken

Kommende Termine

Oct
18

17:00 Uhr
JSG Bebra - E1

Oct
18

18:00 Uhr
Pokal JSG Bebra - D1

Oct
18

19:00 Uhr
B - VFL Philippsthal

Weiterlesen

Letzte Kommentare

img

Sebastian Schmidt
Melde dich dann einfach mal bei mir, wenn es erneut auftreten sollte.
Thema: 3 Punkte - aber mit halber Kraft

img

André Köthe
Hi Sebastian, vermutlich an der Website, denn andere haben zu dem Zeitpunkt funktioniert.
Thema: 3 Punkte - aber mit halber Kraft

Weiterlesen