Facebook
100 Jahre SV 1914 Rotenburg
Mannschaften » 1. Mannschaft » Spielberichte
Viele Tore beim 5:3 Auswärtssieg in Mackenzell

TSG Mackenzell
3:5
(1 : 3)
SV 1914 Rotenburg
Die Vorgabe war klar, wenn wir in Reichweite der Tabellenspitze bleiben wollten, dann musste das Spiel in Mackenzell gewonnen werden. Es ging zunächst auch vielversprechend los. Nach einem Freistoß von Daniel Frank war Jan Holzhauer zur Stelle (1.). Der im weiteren Spielverlauf aber recht unglücklich agierende Torwart lenkte den Ball mit einer schönen Parade über das Tor. In der 15. Minute schoss Levent Tabkin nach einem langen Ball von Stefan Wiesener knapp am Tor vorbei. In der 19. Minute fiel dann das 1:0 für den SVR. Der Gegner musste allerdings mithelfen, so lenkte ein Abwehrspieler nach einer Ecke von Daniel Frank den Ball ins eigene Tor. Nach einem unnötigen Querpass am eigenen 16’er von Michael Möller brauchte der Stürmer von Mackenzell den Ball nur noch locker zum 1:1 (23.) Ausgleich einzuschieben. Nach einem Freistoß von Mehmet Durmus verpasste Steffen Schmidt den Ball per Kopf. Der Torwart rechnete nicht damit und so trudelte der Ball zum 2:1 ins lange Eck. Das 3:1 fiel dann nach einer schönen Kombination über Mehmet Durmus und Steffen Schmidt, der auf Mohamed Negash spielte, dieser schloss kaltschnäuzig ab. In der Halbzeitpause hatten wir uns vorgenommen, zunächst die erwarte Drangphase der Mackenzeller nach Wiederanpfiff zu überstehen, um dann mit dem 4. Tor alles klar zu machen. Umso unverständlicher war dann aber die ca. zehnminütige kollektive Tiefschlafphase. Wir luden den Gegner ein wieder ins Spiel zu kommen und dieser nutzte die Chance bereits in der 48. Minute. Nach einer Unachtsamkeit in unserem Fünfmeterraum zum 3:2. In der 56. Minute „hämmerte“ Daniel Frank nach Vorlage von Steffen Schmidt den Ball ins Tor und stellte den alten Abstand wieder her. Aber so einfach wollten wir es uns dann doch wohl nicht machen. Der kurz zuvor eingewechselte Emil Eyyi verursachte in der 66. Minute einen unnötigen Elfmeter und es stand plötzlich 4:3. Nach einem Freistoß von Levent Tabkin ließ uns der gegnerische Torwart dann allerdings aufatmen. Den aus ca. 25m getretenen Ball ließ er passieren und das Spiel war entschieden. 5 Auswärtstore sind sicherlich gut, aber 3 Gegentore und zu viele leichte Fehler können gegen stärker aufspielende Mannschaften ins Auge gehen.

Tore:

1 : 2 - Mehmet Durmus per Fuß (23. Min.)
1 : 3 - Mohammed Negash per Fuß (24. Min.)
2 : 4 - Daniel Frank per Fuß (56. Min.)
3 : 5 - Levent Tabkin per Fuß (70. Min.)

Aufstellung:

Marco Nieborowsky
Stefan Wiesener
Mehmet Durmus
Daniel Frank
Jan Holzhauer
Stefan Latosik
Michael Möller
Mohammed Negash
Steffen Schmidt
Johann Isaak
Levent Tabkin

Auswechslungen

0. Min. - Mehmet Durmus 0. Min. - Michael Möller 0. Min. - Levent Tabkin

Einwechslungen

. Min. - . Min. - . Min. -

1 Kommentare

Sebastian Schmidt | kein Datum vermerkt

Servus Bimbes. Ich weiß nicht was du machst, aber bei mir und allen anderen haut es hin?! Hab den Bericht nun nochmal neu eingetragen. Korrigierst du bitte noch die Vorlagen, die wusst ich nicht.

  • Um einen Kommentar schreiben zu können, muss man eingeloggt sein. Falls Du noch nicht registriert bist, kannst du das hier tun: Hier klicken

Kommende Termine

Jan
19

19:00 Uhr
Senioren-Bowling in Bebra

Jan
21

10:30 Uhr
HKM-Senioren / Finalrunde in Bebra

Weiterlesen

Letzte Kommentare

img

Sebastian Schmidt
Melde dich dann einfach mal bei mir, wenn es erneut auftreten sollte.
Thema: 3 Punkte - aber mit halber Kraft

img

André Köthe
Hi Sebastian, vermutlich an der Website, denn andere haben zu dem Zeitpunkt funktioniert.
Thema: 3 Punkte - aber mit halber Kraft

Weiterlesen