Facebook
100 Jahre SV 1914 Rotenburg
Mannschaften » 1. Mannschaft » Spielberichte
2:0-Arbeitssieg gegen SG Dittlofrod/Körnbach

14.11.2015 - 16:00 Uhr
SG Rotenburg/Lispenhausen
2:0
(2 : 0)
SG Dittlofrod/ Körnb.

Es war kein technisch hochklassiges Spiel, dass die Zuschauer auf der Lispenhäuser Rot-Weiß-Kampfbahn zu sehen bekamen. Aber das durfte bei den Witterungsbedingungen, den daraus resultierenden Bodenverhältnissen und unserer derzeitigen Personalsituation auch niemand erwarten.

Bereits in den Anfangsminuten hätten wir in Führung gehen können, doch der Heber von Interimskapitän Flo Goetzke wurde noch von der Torlinie gekratzt. Diese Chance wie auch der weitere Spielverlauf in der ersten halben Stunde waren jedoch eher von Einzelaktionen, Kampf und Stückwerk auf beiden Seiten geprägt. Dittlofrod warf seine Kampfkraft in die Waagschale und hatte gar die Chance, in Führung zu gehen, doch nachdem Mirco Bott nach einem schönen Pass in die Tiefe frei vor unserem Tor auftauchte, war unser Keeper Stefan Künzl hellwach und parierte per Fußabwehr im direkten Duell bravourös und bewahrte uns so vor einem Rückstand.

Nach einer knappen halben Stunde waren wir dann etwas besser im Spiel und in der Lage, Druck in der gegnerischen Hälfte aufzubauen und so war es schließlich ein Torschuss von Flo Goetzke, den der Dittlofroder Marco Abel mit der Hand im Sechzehner abwehrte und folgerichtg auf Strafstoß für uns entschieden wurde. 

Den fälligen Elfer verwandelte Maxi Weber in der 29. Minute im Nachschuss zur 1:0-Führung.

Wir bemühten uns nun, den Druck auf Ball und Gegner hoch zu halten und dies gelang uns auch. Eine der an diesem Tag selteneren, sehr schönen Kombinationen über das Mittelfeld Richtung Grundlinie, verwertete Christoph Treibert nach Rückpass von Maxi Weber zum 2:0-Halbzeit und auch späteren Endstand.

Kurz vor der Halbzeit hatte Andreas Kircher noch einmal für Gefahr vor unserem Torgesorgt, doch sein Schuss strich knapp am langen Pfosten vorbei.

Nach der Halbzeit versuchten wir das Spiel weiter zu bestimmen, was uns auch -zumindest phasenweise-gut gelang. Die eingewechselten Offensivkräfte Wrzos und Köthe konnten sich gut ins eigene Spiel einfügen und versuchten, das dritte und wohl vorentscheidende Tor an diesem Tag nachzulegen.

Herausragende Gelegenheit hierzu ergab sich für die beiden Protagonisten in der 62. Minute: Nach einem Foul von Abel an Köthe entschied der umsichtige Schiedsrichter folgerichtig auf den zweiten Strafstoß an diesem Tag. Der etatmäßige Elferschütze Sven Wrzos trat an und zirkelte das Spielgerät herrlich ins rechte Eck - an den dortigen Pfosten. Die Entscheidung war somit vertagt.

Wir ließen uns davon aber nicht beirren und versuchten weiterhin, das dritte Tor zu erzielen. Eine große Chnce hierzu hatte Maxi Weber, der im Sechzehner freigespielt wurde und aus kurzer Distanz am kurzen Pfosten vorbeischob (was dem Trainer nicht ganz so super fand und das auch sagte:o) ).

Dittlofrod hatte nunmehr nur noch wenig entgegenzusetzen und musste in der 83. Minute auch noch eine gelb-rote Karte gegen Abel wegen wiederholten Foulspiels verkraften.

Die letzte Großchance des Spiels ergab sich unmittelbar vor dem Abpfiff für Köthe, der die Kugel nach einer langen Ecke mit dem Kopf nicht im gegnerischen Gehäuse unterbringen konnte (was durchaus machbar gewesen wäre; zugegeben.. ;o) Fand auch Maxi Weber, was dieser wiederum auch sagte..)).

So endete die Partie mit einem verdienten 2:0-Arbeitssieg, womit wir unseren Gegner in der Tabelle überholen konnten und nun wieder auf Platz sieben stehen.
Mich persönlich hat es sehr gefreut, dass wir mal wieder "zu null" gewonnen haben und Stefan im Kasten auch endlich mal die Gelegenheit bekam, seine hervorragenden Trainingsleistungen auf dem Platz zu bestätigen. Weiter so, denn:

@all: --> TRAINING LOHNT SICH! Fragt Stefan. :o)

In diesem Sinne freu' ich mich auf diese Trainingswoche und die letzten zwei Spiele in 2015 mit hoffentlich erfolgreichem Ausgang für uns.

Tore:

1 : 0 - Maxi Weber per Elfmeter (29. Min.)
2 : 0 - Christoph Treibert per Fuß (40. Min.)

Aufstellung:

Christoph Treibert
Daniel Schmidt
Christian Orth
Stefan Künzl
Marcel Möller
Florian Goetzke
Dominik Stunz
Julian von Kintzel
Maxi Weber
Florian Weber
Matthias Wolf

Ein- und Auswechslungen

Matthias Wolf 46Min.
Ein- Auswechslung
Sven Wrzos
Christoph Treibert 55Min.
Ein- Auswechslung
Andre Köthe

0 Kommentare

  • Um einen Kommentar schreiben zu können, muss man eingeloggt sein. Falls Du noch nicht registriert bist, kannst du das hier tun: Hier klicken

Kommende Termine

Jul
23

18:30 Uhr
Training Senioren in Lispenhausen

Jul
25

18:30 Uhr
Training Senioren in Lispenhausen

Weiterlesen

Letzte Kommentare

img

Sebastian Schmidt
Melde dich dann einfach mal bei mir, wenn es erneut auftreten sollte.
Thema: 3 Punkte - aber mit halber Kraft

img

André Köthe
Hi Sebastian, vermutlich an der Website, denn andere haben zu dem Zeitpunkt funktioniert.
Thema: 3 Punkte - aber mit halber Kraft

Weiterlesen