Facebook
100 Jahre SV 1914 Rotenburg
Mannschaften » 1. Mannschaft » Spielberichte
Ein ganz wichtiger (Derby)Sieg

09.10.2015 - 18:30 Uhr
SG Rotenburg/Lispenhausen
3:1
(1 : 1)
SG Wildeck

Im ersten Flutlichtspiel dieser Saison konnten wir am Freitagabend die volle Ernte (...passend zum Lispenhäuser Erntedankfest :o)) einfahren und auf schwerem Boden die SG Wildeck mit 3:1 besiegen.

Und so war das Spiel zunächst ein Abtasten mit nur wenigen guten Torgelegenheiten und spielerischen Elementen; vielmehr agierte unsere Mannschaft noch zu sehr mit langen, hohen Bällen und das auf dem nassen Geläuf, was ein kontrolliertes Offensivspiel kaum zuließ. Die Wildecker ihrerseits waren etwas früher bemüht, den Ball durch die eigenen Reihen laufen zu lassen und so kamen sie folgerichtig nach schönem Zuspiel von Denis Huseljic durch den starken Yannik Rimbach zur 1:0-Führung (26.).

Der Rückstand schien als Weckruf zu dienen, denn von nun an bemühten wir uns zusehends, mehr spielerische Linie in unser Spiel und mehr Zug in Richtung gegnerischem Tor zu bekommen. Und das zahlte sich aus: Scheiterte Daniel Stabel zunächst noch am Pfosten, so erzwangen wir durch einen Schuss im 16er ein Handspiel des Wildecker Abwehrchefs André Krämer, was zum Elfmeterpfiff durch den Unparteiischen führte. Der prima aufgelegte Sven Wrzos verwandelte ganz sicher zum mittlerweile verdienten Ausgleich kurz vor der Halbzeitpause.

Nachdem wir nun erkannt hatten, dass mit flachem und schnellem Zusammmenspiel die Wildecker Abwehr in Verlegenheit zu bringen ist, setzten wir die Spielweise in der zweite Halbzeit konsequent fort und kamen zu mehreren guten bis hochkarätigen Chancen, welche jedoch zumeist vom gut aufgelegten Keeper van Giersbergen pariert wurden. Aber auch die Wildecker blieben bei Kontern durchaus gefährlich, sodass auch unsere Defensive um Dome Stunz und Eddy Heckel hellwach agieren musste.

Es dauerte schließlich bis zur 79. Minute, ehe wir das erste Mal an diesem Abend in Führung gehen konnten. Eine Maßflanke von Daniel Stabel über die rechte Seite wurde per Kopfball durch André Köthe verwertet. Und wir machten weiter, wollten nun den Sieg unter Dach und Fach bringen. Und so war es ein Schuss von Sven Wrzos auf die kurze Ecke, welchen Keeper van Giersbergen nur noch ins eigene Tor zum 3:1-Endstand lenken konnte.

Auf Grund der deutlichen Leistungssteigerung nach dem Gegentreffer und der gezeigten Moral ein verdienter Derbysieg unseres Teams gegen eine Mannschaft, die ähnlich wie wir im Schnitt sehr jung ist und derzeit einige Spielerausfälle kompensieren muss.

Kompliment an meine Mannschaft, die sich trotz Rückstandes und der vielen fehlenden Stammkräfte eine Stunde lang prima präsentiert und sich selbst nach dem Rückstand wieder aufgerichtet hat.

WEITER SO!

Tore:

1 : 1 - Sven Wrzos per Elfmeter (43. Min.)
2 : 1 - Andre Köthe per Kopf (79. Min.)
3 : 1 - Eigentor per Fuß (82. Min.)

Aufstellung:

Sven Wrzos
Maxi Weber
Julian von Kintzel
Dominik Stunz
Daniel Stabel
Christoph Brand
Florian Goetzke
Eduard Heckel
Andre Köthe
Marcel Möller
Niklas Richter

Ein- und Auswechslungen

Julian von Kintzel 60Min.
Ein- Auswechslung
Daniel Schmidt

0 Kommentare

  • Um einen Kommentar schreiben zu können, muss man eingeloggt sein. Falls Du noch nicht registriert bist, kannst du das hier tun: Hier klicken

Kommende Termine

Sep
23

13:15 Uhr
SG Mühlbach/Raboldsh. II. - II. Senioren

Sep
26

17:30 Uhr
JSG Hohenroda - F2

Sep
26

18:00 Uhr
D2 - D1

Sep
26

18:00 Uhr
JSG Hohenroda/Schenklf/Friedew. 3 - D3

Weiterlesen

Letzte Kommentare

img

Sebastian Schmidt
Melde dich dann einfach mal bei mir, wenn es erneut auftreten sollte.
Thema: 3 Punkte - aber mit halber Kraft

img

André Köthe
Hi Sebastian, vermutlich an der Website, denn andere haben zu dem Zeitpunkt funktioniert.
Thema: 3 Punkte - aber mit halber Kraft

Weiterlesen