Facebook
100 Jahre SV 1914 Rotenburg
Mannschaften » 1. Mannschaft » Spielberichte
Wahnsinnsspiel, 4:4 in Oberaula!!!

16.03.2008 - 15:00 Uhr
TSG Oberaula
4:4
(1 : 2)
SV Rotenburg
Ein irres, ein kurioses, ein geiles Fußballspiel sahen die Zuschauer am gestrigen Sonntag in Oberaula. Alle, die es bei Dauerregen trotzdem auf den Sportplatz getrieben hat, werden dieses Vorhaben sicherlich nicht bereut haben. Der Platz war bereits vor dem Spiel sehr tief und pünktlich zum Aufwärmen fing der Dauerregen an, der das ganze Spiel über anhalten sollte. Trotz der widrigen Umstände entwickelte sich von Beginn an ein unglaublich schnelles, intensives aber auch ein sehr faires Spitzenspiel. Ähnlich wie im Hinspiel war das Spiel durch mehrere Phasen geprägt. Zunächst waren wir besser, wacher und schneller im Spiel. So fiel in der 6. Minute das 1:0 für uns durch Martin Köthe. Einen verunglückten Torschuss von Levent Tabkin schloss er unbedrängt ab. Leider hatte die Führung nicht lange bestand, weil die TSG in der 9. Minuten durch Ickler ausgleichen konnte. Kurios war hierbei, dass das Tor annähernd gleich zustande kam, es wurde ebenfalls ein verunglückter Torschuss abgestaubt. Hiernach kam Oberaula besser ins Spiel und Marco Nieborowsky hielt ein paar Mal bravourös. Gegen Ende der ersten Hälfte wendete sich abermals das Blatt zu unseren Gunsten. In einer Druckphase unserer Truppe zog Steffen Schmidt von halbrechts aus ca. 20 Metern mit links ab und hämmerte die Murmel in den Winkel des langen Pfostens. Ein Traumtor! Nach Wiederanpfiff hatten wir wieder zunächst die besseren Karten, leider konnten wir trotz mehrer sehr guter Möglichkeiten nicht auf 3:1 erhöhen. Stattdessen erzielte die TSG wiederum durch Ickler per Kopf den 2:2 Ausgleich (55.) Jetzt war Oberaula wieder am Drücker und ging ebenfalls durch ein Traumtor aus ca. 20 Metern 3:2 in Führung (Murancev, 63.). Auch der Gegner verpasste es nun auf 2 Tore Abstand zu erhöhen. So war es Martin Köthe vorbehalten in der 68. Minute per Abstauber den 3:3 Ausgleich zu erzielen. In der 75. Minute ging unser SV dann zum dritten Mal an diesem Tage in Führung. Murat Akdemir schloss einen Angriff überlegt zum 4:3 ab. Wie mittlerweile jeder weiß hatte dies allerdings leider auch keinen Bestand und Weber sorgte mit dem 4:4 in der 79. Minute für den Endstand. Bei dem Bericht musste ich mich auf die Tore beschränken (und das war schon genug Arbeit), hätte ich jede Torchance aufzählen wollen, dass hätte Schmido noch ein paar Seiten hochladen müssen Die beiden Spiele gegen Oberaula waren geprägt durch guten, sehr schnellen und darüber hinaus sehr fairen Fußball. So wünscht man sich das, eine Werbung für den heimischen Sport!

Tore:

0 : 1 - Martin Köthe per Fuß (6. Min.)
1 : 2 - Steffen Schmidt per Fuß (44. Min.)
3 : 3 - Martin Köthe per Fuß (68. Min.)
3 : 4 - Murat Akdemir per Fuß (75. Min.)

Tore des Gegners:

Ickler Ickler Murancev Weber

Aufstellung:

Marco Nieborowsky
Stefan Wiesener
Daniel Frank
Jan Holzhauer
Martin Köthe
Raphael Mlodawski
Mohammed Negash
Christian Schilling
Steffen Schmidt
Johann Isaak
Levent Tabkin

Auswechslungen

. Min. - Stefan Wiesener . Min. - Johann Isaak . Min. - Levent Tabkin

Einwechslungen

. Min. - . Min. - . Min. -

0 Kommentare

  • Um einen Kommentar schreiben zu können, muss man eingeloggt sein. Falls Du noch nicht registriert bist, kannst du das hier tun: Hier klicken

Kommende Termine

Apr
20

18:00 Uhr
JFV Bad Hersfeld 2 - E 4

Apr
20

19:00 Uhr
JFV Ulfetal-Weiterode - B

Apr
20

19:00 Uhr
SG Wildeck - I. Senioren

Weiterlesen

Letzte Kommentare

img

Sebastian Schmidt
Melde dich dann einfach mal bei mir, wenn es erneut auftreten sollte.
Thema: 3 Punkte - aber mit halber Kraft

img

André Köthe
Hi Sebastian, vermutlich an der Website, denn andere haben zu dem Zeitpunkt funktioniert.
Thema: 3 Punkte - aber mit halber Kraft

Weiterlesen